Vereinslokal

Soeben haben wir unser eigenes Vereinlokal im Zentrum von Kriens eröffnet.
Es befindet sich an der Luzernerstrasse 9a.
Es trägt den Namen Pluspunkt Theater. Folge diesem Link um dazu alle Details zu erhalten.

Powered by Theater Paprika

Das aktive Theater Paprika bringt regelmässig eigene Aufführungen auf die Bühne mit seinen Vereinsmitgliedern und Freunden. Doch wir möchten mehr, und entwickelten daher ein Kurskonzept, das im neuen Vereinlokal erst umsetzbar wird. Da der Verein die Kurse druchführt, findest Du die Informationen auf der Homepage des Vereins.

Warum spielen wir gerne Theater?

Theaterspielen macht stark

Gemeinsam Theater spielen, in Rollen schlüpfen, sprechen, tanzen und lachen – das bedeutet zuerst einmal „Spiel und Spass“.

Kreativität, Improvisation, Fantasie und Spontaneität werden angeregt. Es gibt kein ‚Richtig‘ oder „Falsch“, Ideen sind gefragt und werden nicht bewertet. Im spontanen Spiel auf der Bühne üben junge Menschen, Gedanken, Ideen und persönliche Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

So fördert Theaterspielen die emotionale, kreative, soziale und intellektuelle Entwicklung. Es unterstützt Selbstvertrauen, Intuition und Fantasie.  Kinder werden ermutigt, sich frei zu äussern und für sich und ihre Ideen einzustehen. Gute Selbsteinschätzung und Selbstsicherheit wachsen durch diesen Prozess deutlich. Generell gewinnen junge Menschen durch das Theaterspielen mehr Sicherheit im öffentlichen Auftritt, sie sind gewappnet, um auch vor Lehrer und Klasse (be)stehen zu können und einen guten Vortrag zu halten. Und diese Stärken entwickeln sich zum Nutzen im späteren Berufsleben, davon sind wir überzeugt.

Im darstellenden Spiel wird Kindern ermöglicht, sich selbst besser wahrzunehmen und  „das Leben zu erproben“. Die Spieler lernen auf Atmung, Stimme und Sprache zu achten und diese zu verfeinern. Körper und Bewegung werden bewusster wahrgenommen. Emotionen werden nachgespürt und ausgedrückt. Interpretationen von Ideen und Gefühlen können dargestellt werden, wie sie im täglichen Leben oft nie zum Ausdruck kommen würden oder dürfen.

Wenn Kinder verschiedene Rollen ausprobieren können, lernen sie was es bedeutet, jemand anders zu sein. Das fördert Einfühlungsvermögen, Toleranz und wirkt Vorurteilen entgegen. Die Kinder sind gefordert, sich selber genauer kennen zu lernen, andere Menschen besser zu verstehen und ein tieferes Bewusstsein für ihre Umwelt zu entwickeln.

Eine Sensibilisierung der Spieler für dramatische Formen fördert ein besseres Verständnis für das Schreiben von Geschichten und Szenen zu entwickeln. Theaterspielen trägt viel zur Entwicklung des sprachlichen Verständnisses und Ausdrucks bei.

Der Zusammenhalt in der Gruppe ist wichtig, das zeigt sich besonders beim Theaterspiel. Die Kinder lernen gemeinsam etwas zu entwickeln, einander zu helfen und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Sozialkompetenz, Kooperation, Verlässlichkeit und Verantwortung werden geübt und gestärkt, Vertrauen und Freundschaften werden gefördert und gelebt.

Kinder und Jugendliche spielen Theater, schlüpfen in Rollen und stellen sich immer wieder neuen Herausforderungen: Das macht stark!

Galerie

Bilder aus Proben und Produktionen, querbett von 2007 bis heute

Facebooktwitter
Menü